Mecklenburg-Vorpommern

News

02.04.2017

Philologenverband wählt neuen Landesvorstand

Am 1. April wählte der Philologenverband Mecklenburg-Vorpommerns (die Gewerkschaft der Gymnasiallehrer) seinen neuen Landesvorstand. Als Vorsitzender wurde Jörg Seifert einstimmig wiedergewählt.

Zu Gast im öffentlichen Teil des Verbandstages war die Bildungsministerin Mecklenburg-Vorpommerns Frau Birgit Hesse. Sie unterstrich die Absicht der Landesregierung, die kontinuierliche Bildungspolitik der Vorgängerregierung ohne wesentliche Strukturänderungen fortführen zu wollen.
In einer angeregten und sehr sachlichen Diskussion mit den Philologen stand die Reform der Abiturprüfungsverordnung im Mittelpunkt. Die Ministerin brachte der bisherigen vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Philologenverband ihre Wertschätzung zum Ausdruck.
Der Verband bekräftigte seine Forderungen an die Politik: Gymnasium ab Klasse 5, Möglichkeit des Abiturs nach 13 Jahren, Senkung des bundesweit höchsten Wochenstundensolls der Lehrer von 27 Unterrichtsstunden pro Woche.

Der neue gewählte Vorstand
v.l. Joachim Hesse, Ulrike Heiduck, Jörg Menzel,
Jörg Seifert, Heike Kühn, Dr. Carsten Hammer

… mit Ministerin Birgit Hesse und
dbb Landesvorsitzendem Dietmar Knecht

 Einige weitere Impressionen vom Vertretertag