Mecklenburg-Vorpommern

News

17.05.2021

Personalratswahlen 2021 - Warum PhV wählen?

Am 27. Mai sind Wahlen zu den Personalräten und den Gleichstellungsbeauftragten.

Gehen Sie gerade jetzt in den Zeiten der Pandemie zur Wahl und setzen alle Ihre Kreuze bei den Kandidatinnen und Kandidaten des PhV!

Unsere Spitzenkandidaten sind:

Für die Arbeitnehmer: Seifert, Jörg

Für die Beamten: Janko, Nino

Unsere Personalräte setzen sich seit vielen Jahren für die Interessen aller angestellten und verbeamteten Lehrkräfte an Gymnasien, Gesamtschulen und Beruflichen Schule ein, kämpfen für bessere Arbeitsbedingungen, sind kompetent in allen Belangen und kennen sich bestens mit der Ihrer Arbeit an der „Basis“ aus.

 

Forderungskatalog des Philologenverbandes MV an die Landespolitik für das Schuljahr 2021 / 22 und darüber hinaus

·       Rückkehr der Klassen 5 und 6 an das Gymnasium – es soll eine Orientierungsstufe sein, in der sich die Schüler an allen Schularten orientieren können

·       Forderung zur Rückkehr zu 25 Lehrerwochenstunden

·       Rückkehr zum 13 jährigen Abitur (auch Bayern sowie viele andere kehren zurück – mit dem Blick auf das immer zentraler werdende Abitur führt eigentlich kein Weg daran vorbei)

·       Entlastung der Gymnasiallehrkräfte entsprechend ihrer Verantwortung für Abiturabschlüsse und ihrem wesentlich erhöhten Mehraufwand für den Unterricht in den Klassen der Gymnasialen Oberstufe sowie durch sehr umfangreiche Ausarbeitungen und Korrekturen von Klausuren als auch Abiturprüfungen durch mehr Anrechnungsstunden

·       Anrechnungsstunden Alter ab dem Geburtstag

·       langfristige Bekanntgabe ausführlicher Vorabhinweise

·       langfristige Reduzierung des Bewertungsumfangs zugunsten der Stoffvermittlung

·       Die Prüfungen für das erste Staatsexamen für das Lehramt Gymnasium dürfen nicht mehr ausgesetzt werden!
Lehramtsstudenten dürfen nicht durch das Examen geschoben werden.

·       Mentoren begleitete Ausbildung muss im Referendariat im Vordergrund stehen - Sinnloses "Verheizen" kann und darf nicht Zweck der Ausbildungsphase sein

·       Kein ständiges Hin- und Her bei der Leistungsbewertung

·       Schnelles Vorantreiben der Voraussetzungen für eine stärkere Digitalisierung (der ländliche Raum muss besser versorgt werden)

·       Bessere digitale Ausstattung der Schulen

·       Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte über digitale Angebote attraktiver gestalten und in der Unterrichtszeit anbieten