Mecklenburg-Vorpommern

News

15.09.2020

Immer mehr Forderungen des Deutschen Philologenverbandes werden erfüllt: Länder stellen digitale Bildungsmedien für den Schulunterricht bereit

Nach den digitalen Endgeräten für Schüler und Lehrkräfte (dessen Umsetzung in der Realität noch auf sich warten lässt) wurde nun auch die Forderung nach einem länderübergreifenden kuratierten Angebot von Bund und Ländern für digitalisierbare Bildungsinhalte erfüllt. In MUNDO wird es für Lehrkräfte auch zunehmende Möglichkeiten geben, professionell aufbereitete Beiträge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks weiter bearbeiten zu können. Prima, kommentiert die DPhV-Vorsitzende, Susanne Lin-Klitzing! Eine neue Zusammenarbeit von Bund und Ländern auch im Kultusbereich fängt in der Corona-Krise an, sich in digitaler Hinsicht für die Schulen zu bewähren!

Es ist zwar immer noch nicht alles Gold, was glänzt, und wir brauchen in den Schulen Zeit für gute Umsetzungen - aber in dieser Hinsicht geht es eindeutig voran! Was jedoch mindestens genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger ist, dass es beim Schulbau deutliche Schritte vorangeht! Hier ist schon jetzt ein Bedarf von knapp 45 Milliarden notwendig - ich erwarte, dass Bund, Länder und Kommunen in diesem Bereich endlich ebenso gemeinsam für unsere Schulen weiter vorankommen!“

 

 

 

Von: Presse DPhV