Mecklenburg-Vorpommern

News

17.02.2016

Gehört ein Ort zum Beten in jede Schule und Universität?

Meidinger befürwortet "Raum der Stille" an Schulen

Der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, befürwortet grundsätzlich die Einrichtung eines allen offen stehenden "Raumes der Stille" an Schulen.

"Von 40.000 Schulen in Deutschland haben rund 1.000 ein solches Angebot. Es müssen erst einmal entsprechende Räumlichkeiten vorhanden sein ebenso wie Aufsichtspersonal", erklärt er. "Vor allem muss es ein Konzept geben, das von der Schulgemeinschaft getragen wird. Und es muss ein Angebot sein, das jede Gruppe zum Zuge kommen lässt. Dann klappt es gut", so Meidinger.Er kennt auch problematische Fälle an Schulen, bei denen es zu Konflikten zwischen unterschiedlichen Religionen um den Raum komme.

Hier finden Sie den ganzen Die Welt-Artikel zur Religionsausübung.

Von: Presse DPhV